NEWS TICKER

Briefe an Lisa

„Geboren 1920, im ländlichen Vorarlberg wächst der eher kränkliche und schwache junge Jakob Köberl im Zwiespalt der Generationen, Meinungen und politischen Interessen seiner Familie auf…“

Briefe an Lisa

Eine phantastische Erzählung über das Leben des Jakob Köberl

Briefe_an_Lisa_Buchruecken2

Inhalt:

„Geboren 1920, im ländlichen Vorarlberg wächst der eher kränkliche und schwache junge Jakob Köberl im Zwiespalt der Generationen, Meinungen und politischen Interessen seiner Familie auf…“ Jakob Köberl ist ein nachdenklicher Mensch, der im München der frühen Dreißigerjahre seine große Liebe findet – und in den Strudel der Nazizeit gerät.
Als medizinischer Assistent im KZ Mauthausen erlebt er entsetzliche Szenen… und wird zum Mittäter. Jakob klammert sich an seine Liebe zu Lisa; doch wird auch sie zu einer Lebenslüge?

Leser-Rezession:

„Das Buch lässt einen nicht mehr los“ – neobooks.de
„Spannend, mit oft unerwarteten Wendungen…. fesselnd [..] – amazon.de
„Spannend, erschreckend und auch schockierend“ – buch.de
„Spannend mit unerwartetem Ende“ – thalia.de

Über den Autor:

Björn Haid, geboren 1977 ist verheiratet und lebt in Hörbranz am Bodensee, im schönen Vorarlberg. Er hat schon früh seine Leidenschaft für Literatur entdeckt. Nach seinem Studium hatte er mehrere Positionen in unterschiedlichen Banken inne. Als er schließlich als Dozent gelehrt hatte, hat er seine Leidenschaft für die Schriftstellerei neu entdeckt. Eine tiefe Faszination findet Haid in der Vergangenheit, in den menschlichen Gedanken und den paradoxen Möglichkeiten des Seins.
Derzeit schreibt Haid an seinem zweiten Roman.
Weiter Information, auch zur EBook-Ausgabe von: „Briefe an Lisa“ finden Sie unter: http://www.björnhaid.at

Preis: 1,99 €
Seitenanzahl: 298
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 255 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7380-6171-0
ASIN: B01CQ1YLPA
Veröffentlicht: 04.03.2016
Verlag: neobooks Self-Publishing (4. März 2016)

Ein Kommentar zu Briefe an Lisa

  1. Hat dies auf NEUE PRESSE rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: